Sinem Günel Workshop Präsentation

Sinems Story – Woche 07

25. – 31. März 2019

 

Workshop zum Thema Komfortzone

Letzte Woche war wieder eine Mischung aus vielen Events und produktiver Arbeit.

Am Montag ging es gleich los mit einem eigenen Workshop zum Thema Crush your Comfortzone. Leider habe ich mich nicht wirklich gut darauf vorbereitet und war dadurch nicht ganz zufrieden mit meiner eigenen Präsentation und Moderation aber das Feedback der Teilnehmer war extrem positiv. Das war wieder eine Bestätigung dafür, dass ich auf dem richtigen Weg bin und das was ich mache auch wirklich gut mache.

Das besonders Tolle war, dass Teilnehmer nach den nächsten Terminen gefragt haben und viele sogar per Instagram und Facebook nochmal geschrieben haben, wie gut ihnen der Workshop gefallen hat.

In den nächsten Monaten werden auf jeden Fall einige weitere Workshops stattfinden und ich freue mich schon riesig drauf.

AMS Unternehmensgründungsprogramm & meine Gründung

Am Dienstag ging es dann zu meinem AMS Termin. Insgesamt war der Termin nur frustrierend, weil ich erzählt bekommen habe, dass ich ja noch Studentin bin und somit gar nicht die Möglichkeit habe mich für das Unternehmensgründungsprogramm zu bewerben.

Das was mich daran geärgert hat war schlicht, dass ich mehrere Male mit den Beratern telefoniert und auch bei der Anmeldung explizit darauf hingewiesen habe, dass ich noch Studentin bin und ob die Teilnahme am UGP dennoch möglich ist.

Ich finde es eigentlich eine ziemliche Frechheit, dass man den Menschen keine ordentlichen Infos gibt und somit ihre Zeit klaut.

Jedenfalls wurde mir mit dem Termin klar, dass ich mein Einzelunternehmen einfach gründen werde, ohne mich von externen Stellen abhängig zu machen.

Übrigens das Beste an meinem Termin: Die AMS Beraterin hat mir lang und breit erklärt, wieso Trainer es gerade so schwer haben und, dass ich mich da auf dünnem Eis befinde im Trainerbusiness. Ich solle mir das gut überlegen – die hat natürlich keine Ahnung davon, wie groß meine Ziele sind. Das hat mich nur noch mehr dazu angetrieben Gas zu geben und meine Vision zu verfolgen!

Sprechturbo Meet-up 

Am Mittwoch war ich das erste Mal bei einem Sprechturbo Event. Es ging um das Debattieren und ich war wirklich sehr positiv überrascht. Die Teilnehmer hatten eine tolle Energie und große Motivation um Neues zu probieren und sich weiterzuentwickeln. Ich habe das erste Mal debattieren dürfen und es hat mir wirklich Spaß gemacht außerdem habe ich es genossen in so einem Setting mal als Teilnehmer statt Trainer dabei zu sein.

MMID und eine neue Entscheidung 

Am Donnestag war ich dann bei den Mobile Marketing Innovation Days und habe eine sehr wichtige Erkenntnis für mich mitgenommen.

Das Event an sich war extrem cool: Super spannende Teilnehmer, wertvolle Panel Gäste und Speaker, Masterclasses zu Themen aus dem digitalen Marketing, tolles Essen und coole Drinks.

Ich habe einen coolen Nachmittag verbracht, viele Bekannte getroffen und eine gute Zeit gehabt – das Problem dabei: gelernt habe ich eigentlich nichts.

Ich bin draufgekommen, dass ich bei solchen Events und Workshops eigentlich kaum Wissen aufnehme und habe entschieden, die Anzahl der Events zu denen ich gehe drastisch zu reduzieren.

Jedes Event kostet wertvolle Zeit und verhindert, dass ich produktiven Output liefere. Daher habe ich beschlossen, in nächster Zeit kaum mehr auf solche Events zu gehen und mich darauf zu fokussieren meine Arbeit voranzutreiben.

Kostenloses E-Book zum Thema Selbstentwicklung und Potenzialentfaltung 

Im Laufe der Woche habe ich ein 30-Seitiges kostenloses E-Book zum Thema Selbstentwicklung und Potenzialentfaltung für unsere neue Plattform Selbstpotenzial.com erstellt.

Das E-Book dient einerseits, um Anmeldungen für unseren Newsletter zu generieren und andererseits habe ich damit die Struktur für das dazugehörige richtige Buch erstellt, welches ich gerade schreibe und das in zwei Monaten herauskommen wird.

 

Am Wochenende ging es dann in die dritte Runde in meinem Trainerkurs mit dem Thema Gruppendynamik. Wie immer, ein sehr intensives Wochenende mit extrem wertvollen Learnings.

Was diese Woche ansteht 

Diese Woche werde ich primär an unserem Buch schreiben, Konzepte erstellen und mich intensiv über Büro- und Eventräumlichkeiten informieren.

Da ich in den nächsten Monaten viele Events veranstalten möchte und gegen Q3 des Jahres auch größere Trainings anbieten werde suche ich derzeit nach passenden Lösungen für eine Location.

Außerdem möchte ich mich diesen Monat auch stark auf mein Personal Branding auf Instagram fokussieren und meinen Account wachsen lassen – mit dem Ziel Menschen zu erreichen, die an meinen Produkten interessiert sind.

Top