Wie du problemlos 4 Wochen pro Jahr in deine Persönlichkeitsentwicklung stecken kannst. Nutze Leerzeiten smart und entwickle dich 4 Wochen im Jahr weiter.

Wie du problemlos 4 Wochen im Jahr in deine Persönlichkeitsentwicklung stecken kannst

4 Wochen im Jahr in Persönlichkeitsentwicklung stecken?! 

Die Zeit habe ich nicht!  

Doch! Die Zeit hast du! 😉 

Warum Persönlichkeitsentwicklung?

Denkst dir auch oft, dass du eigentlich gerne mehr Zeit in deine persönliche Weiterentwicklung stecken würdest aber die Zeit nicht hast?

Persönlichkeitsentwicklung ist ein lebenslanger Prozess. Es gibt quasi nie ein Ende.

Vor allem in unserer heutigen, schnellebigen Welt ist es wichtiger denn je, sich ständig weiterzuentwickeln und weiterzubilden.

Das spannend ist aber, dass es nicht nur nötig sondern auch leicht umsetzbar ist.

Aber was bedeutet Persönlichkeitsentwicklung eigentlich?

Wenn man an Persönlichkeitsentwicklung denkt, sind die klassischen Themen, die einem einfallen Sachen wie Zielerreichung, das richtige Mindset, Durchhaltevermögen, Gewohnheiten und Erfolg.

Für mich, ist alles, was dich näher an deine Ziele bringt Persönlichkeitsentwicklung.

Jede Fähigkeit, jedes Buch das du liest, jedes Seminar das dich bewegt und zu mehr anspornt, dafür sorgt, dass du dich auf irgendeine Art und Weise weiterentwickelst, ist Persönlichkeitsentwicklung.

Ich habe mir den zeitlichen Faktor etwas näher angesehen und habe festgestellt, dass 4 ganze Wochen in die eigene Weiterbildung und Persönlichkeitsentwicklung zu stecken realistisch ist.

Woher soll ich mir die Zeit für die Persönlichkeitsentwicklung nehmen? 

Ganz einfach: aus deinen Leerzeiten.

Auch wenn wir denken, dass wir hochprodukiv sind, verbringen wir oft bis zu mehrere Stunden pro Tag mit Leerzeiten oder mit Sachen, während denen wir uns parallel auch weiterbilden könnten.

Jeden Arbeitstag verbringen dir meisten Menschen 30-60 Minuten auf dem Weg in die Arbeit, Schule oder was auch immer.

Wenn man das aufsummiert, kommt man allein unter der Woche auf bis zu 5 Stunden. Am Wochenende kommen oft nochmal welche dazu.

Was machen wir in diesen 5 Stunden?

Nichts. Höchstens Musik hören oder auf Social Media scrollen.

Genau diese Zeiten kann man aber sehr effiektiv für die persönliche Weiterbildung nutzen.

Es gibt unzählige Apps und Möglichkeiten um sich vom Smartphone aus weiterzubilden.

Zwei Beispiele dafür sind die Apps Blinkist und Getabstract.

Beide Apps bieten 10-minütige Buch-Zusammenfassungen.

Somit kannst du in nur wenigen Minuten am Weg in die Arbeit die Key-Learnings aus spannenden Büchern konsummieren – nicht schlecht, oder?

Ich glaube wir brauchen garnicht darüber reden, wie viel man aus zahlreichen Buch-Zusammenfassungen lernen kann!

Abgesehen davon gibt es tausende Podcasts und Hörbücher, die man sich kostenlos anhören kann und die vollgepackt mit wichtigen Informationen sind.

Alleine durch diese Apps und Möglichkeiten kannst du jede freie Minute deines Tages nutzen. Dazu zählen nicht nur Fahrtzeiten sondern genauso die Zeit beim Sport, beim Kochen und beim Aufräumen!

Das sind oft genau die Aktivitäten, die uns Zeit rauben. Wenn man zwei Stunden pro Tag, die auf diese Tätigkeiten gehen mit Audio-Wissen nutzt, kommt man jährlich auf 730 Stunden!

Bei nur einer Stunde pro Tag (die definitiv jeder von uns für unnötige Sachen verschwendet) kommen wir immerhin auf 365 Stunden!

Bei 365 Stunden in denen man Wissen zu einem bestimmten Bereich konsummiert ist man am Ende des Jahres unumstritten schlauer als davor.

Wie du problemlos 4 Wochen im Jahr in deine Persönlichkeitsentwicklung stecken kannst.

Wie du problemlos 4 Wochen pro Jahr in deine Persönlichkeitsentwicklung stecken kannst. Nutze Leerzeiten smart und entwickle dich 4 Wochen im Jahr weiter.
Wie du problemlos 4 Wochen pro Jahr in deine Persönlichkeitsentwicklung stecken kannst. Nutze Leerzeiten smart und entwickle dich 4 Wochen im Jahr weiter.

Top